Rückenschmerzen? Was nun?

Rückenschmerzen kennt fast jeder. Sie sind eine der Hauptursachen für Krankschreibungen in Deutschland. Wann akute Probleme zu chronischen Beschwerden werden und zu welchem Zeitpunkt man unbedingt zum Arzt sollte, erfahren Sie hier.

Laut TK-Gesundheitsreport 2016 sind Rückenbeschwerden nach wie vor die Ursache für fast jeden zehnten Krankschreibungstag in Deutschland: 9 Prozent aller Fehlzeiten bei TK-versicherten Erwerbspersonen entfielen im vergangenen Jahr auf Rücken- und Bandscheibenprobleme.

Tipps und Übungen für Zuhause gegen Schmerzen im Rücken

NEUES WISSEN KURZ UND EFFEKTIV VERMITTELT

Horrordiagnose Bandscheibenvorfall?

Muss man bei Rückenschmerzen immer mit einem Bandscheibenvorfall rechnen? Was ist das eigentlich? Wie kann man einen Bandscheibenvorfall erkennen? Dr. Zißner erklärt anhand von echten Bildern "zum anfassen" genau worum es dabei geht.

Gesunder Rücken: Das können Sie selbst in die "Hand" nehmen mit diesen Übungen!

Das Wichtigste für einen gesunden Rücken ist eine ausgeglichene und ausreichende Bewegung. Die Gelenke des Rückens wollen geschmiert sein. Ich zeige Ihnen wie sie genügend Gelenkschmiere in die Gelenke bekommen. Mit einfachen Übungen versorgen sie die Gelenke mit genügend Nährstoffen

 

Wahrscheinlich ist auch Ihr Tag aber durch sitzende Tätigkeiten  und einseitige Körperhaltungen geprägt. Dann sollten Sie verhindern, dass Sie einrosten. Diese Anti-Rost-Übengen für die Muskulatur und die Faszien des Körpers halten Sie immer in Bewegung! Für einen gesunden Rücken und für mehr Beweglichkeit in Ihrem Leben.

Von unsererem GWZ-Ärzteteam auch als weiterführende Informationen empfohlen: